KONZERTE   |    CLUBS   |    RADIO   |    CDs   |    LÄDEN   |    ALL THAT JAZZ   |    DIVERSES   |
Jazzclub Bergedorf
 
1925 gab es am Weidenbaumsweg einen alten Pferdestall, der bis Ende der 60-er Jahre als Hinterhof mit Kleinstadtromantik galt. Der 24-jährige Rolf Suhr hatte 1963 die Idee, einen Jazz-Club einzurichten und gründete 1964 die Mountain Village (englisch für: Bergedorf) Jazzmen. Man spielte im ehemaligen Pferdestall, ohne Wasseranschluss und ohne Schankkonzession. 1981 wurde das Jazz Forum im Rahmen des Umbaus vom Suhrhof ebenfalls umgebaut. Aus dem alten Hinterhof machte man ein kleines Dorf mit südlicher Ausstrahlung. Fünf ehemalige Mitglieder der Mountain Village Jazzmen gründeten 1988 die neue Hausband Forum Stompers. Das Jazz Forum wurde seit 37 Jahren von Rolf Suhr geprägt. Deshalb sollte auch nach seinem Tod Schluss sein. Glücklicherweise haben sich mit Peter Landmann, Makler und Vorsitzender des RDM Hamburg, und dem Freundeskreis Jazzclub Bergedorf e.V. Betreiber gefunden, die dem Jazz Club in Bergedorf wieder Leben eingehaucht haben.

Adresse des Veranstaltungsorts
Weidenbaumsweg 13, 21029 HamburgAnfahrt/Parkmöglichkeit
Fahrplanauskunft
Mit dem HVV zu uns
 
 
 
Jazzclub Bergedorf: Nächste Konzerte
Wanna dance? Die “Midnight-Swingstars”, gegründet vom Bassisten Jörg Brohmann, sind hauptsächlich mit Swing-, Dixie und Bossa-Rhythmen zu hören, getreu dem Great American Songbook. Auch nicht zu unterschätzen sind die Wu...
Eintritt: 8 EUR     
 
Auf den Spuren der „Großen: Es waren Komponisten und Musiker wie King Oliver, Clarence Williams, J.R. Morton , W.C. Handy, McKinney´s Cotton Pickers, Fats Waller und der junge Armstrong, die der Dixieland-Musik zum Durchbruch verhalf...
Eintritt: 10 EUR     
 
“Still going strong”: Karin Marciniak ist ein Garant für ungebrochene Spielfreude und beste Unterhaltung! Klassische “Skiffle”-Titel mit Banjo, Klarinette, Saxophon, Mundharmonika, Bass und Waschbrett sind der Ke...
Eintritt: 8 EUR     
 
Swing is King: Jazz-Titel aus der Swing-Ära, u. a. von Duke Ellington und Count Basie, sind das Standard-Repertoire der Band. Aber auch Kompositionen von Fats Waller, W.C. Handy und King Oliver gehören dazu und runden das Programm und ...
Eintritt: 8 EUR     
 
Klares Konzept: hier gibt es kein Anbiedern an einen modischen Trend oder einen bestimmten Publikumsgeschmack, statt dessen das bewusste Eintreten für eine Musik, die zwischen 1910 und 1925 in New Orleans und Kansas City gespielt wurde ...
Eintritt: 10 EUR